Harry Frischknecht ist seit dem 6. Dezember 2003 anerkanntes Fachmitglied bei ACC, als beratender Seelsorger (Level 2) und seit dem Sommer 2008 dipl. Coach und dipl. Supervisor ACC sowie Mitglied beim Berufsverband des BSO

ACC Geschäftsstelle: www.acc-ch.ch
Dachslernstrasse 67
8048 Zürich
Telefon 044 438 88 18
Fax 044 438 88 15
info@acc-ch.ch







ACC ist ein Netzwerk von Seelsorge und Ausbildung

Mit der Vernetzung von Laienmitarbeitern, Fachleuten, Beratungsstellen sowie Ausbildungsstätten bietet die ACC eine gemeinsame Plattform der christlichen Seelsorgearbeit. Ethische und fachliche Qualitätskriterien schützen und unterstützen den seelsorgerlichen Mitarbeiter oder die Fachperson und fördern seine Kompetenz in seinem Einsatzgebiet. Die Grundlage dazu bilden die Bibel, das „Apostolische Glaubensbekenntnis“ sowie Standesregeln der beratenden und therapeutischen Seelsorgearbeit.




ACC definierter einen Dienstbeschrieb für Level 2


Ein akkreditierter Beratender Seelsorger Level 2 bietet ganzheitliche und strukturierte Lebensberatung für psychisch gesunde Menschen gemäss ACC-Seelsorgeverständnis (siehe Ethikkodex) an. Nebst den Kernzielen der Seelsorge wird die Lösung von sozialen, ethischen, wirtschaftlichen und gesundheitlichen Problemen zielorientiert angegangen. Die Beratung und Seelsorge kann innerhalb einer Gemeinde oder einer Institution im Seelsorge/Therapiebereich oder in einer eigenen Praxis geschehen. Die Beratung kann gegen Entlöhnung erfolgen. Der Umfang des Dienstes bewegt sich ab einem Durchschnitt von etwa 2 Wochenstunden seelsorgerlicher Gespräche.




Qualitätssicherung heisst bei ACC für Level 2

Die Kriterien dazu sind in den Ausführungsbestimmungen zum ACC-Ethikkodex definiert. Level entsprechend sind sie für die akkreditierten Seelsorger verbindlich.
Integration: die Beratung und Seelsorge soll in jedem Fall unter geistlicher Leitung einer Institution oder einer Gemeinde geschehen.
Supervision: der Seelsorger stellt jährlich an 5 Sitzungen mit einem ACC-anerkannten Supervisor eigene Fallbeispiele vor. Dabei reflektiert er vor allem sich selbst und sein eigenes Handeln.
Weiterbildung: jährlich werden 20 Stunden Weiterbildung in ACC-empfohlenen Kursen oder autodidaktischen Studien erwartet.



Hilfe für Ratsuchende, Service-Angebote

- Adressliste von Seelsorger und Berater
- Kennzeichen für eine gute Seelsorge und Beratung, resp. Anzeichen einer nicht hilfreichen Seelsorge und Beratung
- Beschwerdestelle